Technologie

Läuft wie geschmiert: Unser Zweiradantriebsprüfstand AU 01

Kette Schmierung
Läuft wie geschmiert

Der TUNAP Zweiradantriebsprüfstand AU 01

Läuft wie geschmiert

Der TUNAP Zweiradantriebsprüfstand AU 01

Lesedauer: ca. 5 Min. | Ein Artikel von Sebastian Ullrich, Anwendungstechnik| TUNAP Blog

Kette

Seit bereits gut eineinhalb Jahren ist unser Zweiradantriebsprüfstand AU 01 in Betrieb. TUNAP hat ihn entwickelt, um die Effizienz von Zweiradantrieben mit verifizierbaren Daten zu belegen.

Ziel ist es, die Effektivität verschiedener Schmierstoffe auf der Kette zu messen und zu vergleichen. Mit den daraus gewonnenen Daten lassen sich Schmierstoffe entwickeln, die höchste Performancequalität garantieren.

Bisher sind in der Radszene wilde Spekulationen darüber kursiert, welche Messdaten den „besten“ Kettenschmierstoff definieren. Zur Bewertung eines Schmierstoffes wird dabei u.a. der Brugger-Test herangezogen. Er soll Aussagen über die Belastbarkeit von Schmierstoffen geben.

Zwar tut er dies auch, allerdings haben Messungen gezeigt, dass der Brugger-Test keine der Realität entsprechenden Ergebnisse liefert. Deswegen lässt sich dieser Test auch nicht zur validen Beurteilung eines Kettenschmierstoffes heranziehen. Es besteht also keine Korrelation zwischen dem sich ergebenden Brugger-Wert und einem „guten“ oder „schlechten“ Schmierstoff.

Prüfstand Bike

Eines der Ziele des von TUNAP entwickelten Prüfstandes ist es, eine realitätsnahe Simulation von Zweiradantrieben darzustellen und dies mit verifizierbaren und reproduzierbaren Messergebnissen zu belegen.

Ein Zweiradantrieb besteht im Wesentlichen aus einem Schaltwerk, einem Umwerfer, einem Ritzelpaket, Kettenblättern und der Kette (die Schalthebel werden bewusst nicht mit einbezogen, da sie die Messergebnisse durch die Seilzüge und die gewählten Einstellungen verfälschen könnten).

Farhradkette

Neben Trittfrequenz, Drehmoment, Leistung, Übersetzung und Geschwindigkeit betrachten wir besonders die Parameter des Wirkungsgrades. Hierbei ist es möglich, spezielle Etappen, Rennen etc. nachzufahren und daraus Rückschlüsse zu ziehen, welcher Schmierstoff am besten für die zu bewältigende Strecke geeignet ist.

Außerdem lassen sich äußere Einflüsse wie Wind, Staub oder Wasser in die Tests miteinbeziehen, denn diese Faktoren beeinflussen den Schmierstoff im Antrieb ebenfalls immens. Auch für diese Fälle kann unser Zweiradantriebsprüfstand AU 01 über zwei an der Front angebrachte Düsen der Fahrradkette Wasser, Sand und Staub zuführen. Dies geschieht mithilfe eines Ventilators, der den Fahrtwind simuliert und der Kette beispielsweise Sand oder Wasser zuführt.

Kette

Wir haben uns das Ziel gesetzt, den besten und effizientesten Kettenantrieb, der technisch möglich ist, zu kreieren. Eine sehr wichtige Rolle spielt dabei natürlich die Schmierstoffentwicklung, unsere Kernkompetenz. Aktuell testen wir die Energieeffizienz in Abhängigkeit von unterschiedlichen Schmierstoffen auf der Kette. Hierbei bleibt der Prüfablauf grundsätzlich identisch, allerdings verändern wir die Komponente Schmierstoff. Mittlerweile haben wir die Schmierstoffe aller führenden Hersteller dem Prüflauf unterzogen und die ein oder andere überraschende Erkenntnis gewonnen.

Außerdem nutzen wir den Prüflauf für tribologische Neu- und Weiterentwicklungen unserer Kettenschmierstoffe: Aktuelle Entwicklungsprojekte liefern sehr positive Daten, so dass unsere neueste Entwicklung in Kürze verfügbar sein wird!

Zu unserem Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle Themen aus der TUNAP Group. So sind Sie immer auf dem neuesten Stand.