Die neue graue PCR-Kappe.
Ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit.

Dosenkappen aus recyceltem Kunststoff (PCR)

TUNAP arbeitet kontinuierlich an Konzepten, um Inhaltsstoffe, Verpackungen und die Anwendung seiner Produkte nachhaltiger zu gestalten. Nun gehen wir einen weiteren und wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit: Ab 2022 ersetzen wir sämtliche Dosenkappen der TUNAP-Eigenmarke durch nachhaltige PCR-Kappen. PCR steht für Post Consumer Recycling und weist Materialien aus, die aus wiederaufbereiteten Kunststoffen hergestellt worden sind.

7 nachhaltige Fakten zur PCR-Kappe

PCR-Kappe

Schwarze Kunststoffe sind nur bedingt recyclingfähig. Sie werden deswegen meist der thermischen Verwertung, sprich: der Verbrennungsanlage, zugeführt.

Post Consumer Recycling

Die Wiederverwertung von Kunststoffabfällen und das Einsparen an Neuplastik ist zentraler Baustein der TUNAP Mission. Unsere PCR-Kappen (Post-Consumer-Recycled) werden aus recyceltem Kunststoff von weggeworfenen Materialien hergestellt, die aus dem Hausmüll oder gewerblichen Abfällen gesammelt wurden. TUNAP leistet dadurch einen dauerhaften Beitrag zur Kreislaufwirtschaft.

Grau ist das neue Grün

Schwarze Kunststoffe sind im Gegensatz zu grauen Kunststoffen nur bedingt recyclingfähig: Schwarz wird in den gängigen Sortieranlagen nicht erkannt und kann deswegen - zumindest bei der Trennung per NIRS-Technik (Nahinfrarotspektroskopie) - nicht recycelt werden. TUNAP hat sich deswegen für die Einführung der grauen Kappe entschieden. Durch Verwendung des grauen PCR-Granulats stellen wir die Recyclingfähigkeit sicher: Bei TUNAP ist Grau das neue Grün!

Vom Rezyklat zum Granulat

Für die Herstellung von PCR-Kunststoff werden Post-Consumer-Abfälle von Haushalten oder vom Gewerbe gesammelt. Dieses Material ist das Ausgangsprodukt des Recyclingprozesses und wird als Rezyklat bezeichnet. Es wird sortiert, gereinigt, erhitzt und schließlich zu Granulat gemahlen, das zur Herstellung der PCR-Kappen verwendet wird.


Aus Bunt wird Grau

Die Mischung aus zerkleinerten Kunststoff-Flakes, die das PCR-Rezyklat bilden, ist bunt. Durch das Einschmelzen und Umwandeln zu PCR-Granulat entsteht schließlich die graue Farbe - ähnlich dem Recyclingpapier, das anfangs meist eine gräuliche Farbe hatte. Indem TUNAP die grauen PCR-Kappen ohne zusätzliches Einfärben verwendet, lassen sich weitere Ressourcen einsparen.

Vom Granulat bis zum fertigen Produkt

Granulat

Das Granulat aus recycelten Kunststoffen hat eine graue Farbe. Es bildet die Basis für das Spritzgussverfahren, das den Werkstoff in die gewünschte Form bringt.

Spritzguss

Beim Spritzgussverfahren wird das Granulat aufgeschmolzen und unter hohem Druck in eine Form eingespritzt. Das Endprodukt ist die graue Dosenkappe.

PCR-Kappe

Unsere neuen PCR-Dosenkappen kommen bei der TUNAP-Eigenmarke zum Einsatz, wie zum Beispiel beim 115 Universalreiniger.